Philipp Nitzsche

 

 

 

 

 

 

Uhrmachermeister und

Uhrmacher aus Leidenschaft!

 

 

Neueste Blog-Einträge:

Werte Freunde der Uhrmacherei, nun, manchmal bekommt man Zeugnisse zu Ereignissen aus vergangenen Tagen zu Besuch. Hier war es eine Armbanduhr zum 20 Jahrestag der Nationalen Volksarmee (NVA) am 1 März 1976 gewesen. Die Uhr wurde oft getragen und war sehr abgetragen. Ich habe das Gehäuse nur ganz leicht anpoliert und leicht vergoldet, damit die Uhr in diesem Zustand verbleiben kann. Bei dieser Uhr hatte das alte Glas einige Risse, sodass ich es ersetzen musste. Das Uhrwerk (GUB 75) wurde komplett instand gesetzt und es wurden sehr viele Teile erneuert. Bei dieser Uhr handelt es sich um ein Erbstück eines Vaters. So hat nun der Sohn eine weitere, lebendige Erinnerung an seinen Vater.
Werte Freunde der Uhrmacherei, neulich war eine ältere Dame mit der Armbanduhr ihres Vaters bei mir. Diese Uhr ist eine sehr solide Uhr aus deutscher Produktion, die ein sehr schönes Design der 60er Jahre hat. In der Uhr tickt ein Otero Kaliber 44, dem ich zum Glück noch ein paar gute Gangwerte entlocken konnte. Es war sehr schön zu sehen, wie diese Uhr nun wieder in Betrieb ist und an einen Vater weiter erinnern kann.

Veredelungen

Werkzeuge

Technik